Freitag, 18. November 2022

Neuer Bildband von unserem Clubmitglied Andreas Busslinger



«VERTIKALE SICHT»

Andreas fiel bereits mit seinen Bildbänden mit Gleitschirmfotografien auf.

Jetzt präsentiert er einen noch radikaleren Perspektivenwechsel. Er zeigt uns seine Sicht der Schweiz aus der Vertikalen. Mit Gleitschirm und Drohne überflog er die Schweiz und fotografierte den Boden unter sich genau im rechten Winkel.

Fast 180 grossformatige Bilder entführen die Leserinnen und Leser auf eine Reise durch die Schweiz.

Wer meint, alle Ecken und Winkel der Schweiz zu kennen, wird an seine Grenze stossen – Vertikale Sicht zeigt ungewohnte Blicke auf eine Schweiz, die viele Details zu bieten hat. Ein ideales Weihnachtsgeschenk.

LESEPROBE: https://www.epaper4you.com/VERTIKALE-SICHT/6/




Kurzer Dokumentarfilm über das Buch unter vimeo.com/749859210

Umfang:
Inhalt 256 Seiten, Querformat 35 x 30 cm, Hardcover, Deutsch/Englisch

Preis für aktive Clubmitglieder Paradeltaclub Zug CHF 80.00 (anstatt CHF 100.00) mit dem Stichwort Paradeltaclub

Bestellung www.andreasbusslinger.ch




Mittwoch, 16. November 2022

Joe gehört zu Nova Pilots of the Year 2022

Unser XC Crack Joe gehört zu den fünf von Nova geehrten «Pilots of the year» 2022.

Aus der original Pressemitteilung von NOVA:

Als Joe Staub hörte, dass er Pilot of the Year ist, war bereits zu seinem Projekt „endless summer“ aufgebrochen. Er lässt es beruflich „langsamer angehen“ und reist derzeit dem Sommer hinterher – zurzeit auf der Baja California. Letzte Saison machte der MENTOR-Pilot allerdings seine Heimat, die Schweiz, unsicher. Immer dabei: seine Actioncam. Ein Besuch seines YouTube-Kanals lohnt sich auf alle Fälle. Ein sehenswerter, fast schon epischer Clip ist die „Gletschertour“ im Goms (Wallis). Auch sportlich braucht sich Joe mit Platz 40 unter weltweit 15360 Piloten in der XContest-Standardklasse wirklich nicht zu verstecken.

Wir gratulieren herzlich!

www.nova.eu/de/news-stories/artikel/news/alle-jahre-wieder-1/





Montag, 8. August 2022

Neue Fahnenstange im Bröchli

Die bisherige Fahnenstange war - vermutlich nach einer Kollision mit einem Gleitschirm - in einem erbärmlichen Zustand.

Raimund, Gregor und Thomas haben die Fahnenstange und deren Fundament in mehreren Etappen ersetzt.

Die neue Fahnenstange steht nun seit dem 06.08.2022.